JBL Soundfly

JBL Soundfly Airplay LautsprecherDie Marke JBL hat einen Geniestreich gelandet und einen Airplay-fähigen Plug-In Lautsprecher auf den Markt gebracht. 

Mag der 190 x 71 x 92 mm kleine, in grau-weiß gehaltene JBL Soundfly im ersten Moment täuschen,  bringt er doch 20 Watt Leistung hervor.  Das Kabelgewirr des eh schon drahtlosen Soundsystems hat nun ein Ende, denn Netzstecker sind nicht mehr notwendig. Das Gerät wird einfach in die Steckdose gesteckt, mit dem Heimnetzwerk verbunden und schon kann man jedes AirPlay-fähige Gerät damit koppeln und grenzenlos Musik genießen.

Wer kann der kann

Das minimalistisch gehaltene Gerät hat  2 Lautsprecher mit  je 10 Watt Leistungsverstärkung und einem Frequenzgang von bis zu 20 kHz. Das innovative Gehäuse leitet die Klänge weiter und nutzt somit die Wand als Projektionsfläche, was den JBL Soundfly größer klingen lässt aber keinen unnötigen Stellplatz verschwendet. Zur Steuerung und Klangoptimierung ist eine spezielle App für Soundfly kostenlos im AppStore zum Download bereit. Für Sound in jedem Zimmer sorgt die Möglichkeit bis zu 4 Soundfly Geräte miteinander zu synchronisieren. Viele Extras gibt es bei diesem Airplay Lautsprecher nicht, lediglich eine Kontrollleuchte und ein AUX-Eingang um auch ältere Geräte zu benutzen, sind integriert.

Das klingt gut!

[aartikel]B008PCBDVK:right[/aartikel]Das eingehende Signal wird digital verarbeitet, wodurch das Klangbild verbessert und die Musik authentischer wird. Dank Optimierter Komprimierungstechnologie kann man voll aufdrehen, denn diese sorgt dafür, dass Musik auch bei hoher Lautstärke präzise und störungsarm wiedergegeben wird.

Fazit

JBL ist vor allem dadurch bekannt, dass sie die Audio-Technik für Kinos und Stadien herstellt. Doch auch kleinere Produkte scheinen zu liegen, denn der JBL Soundfly macht einiges her. Im Test bekam das AirPlay-Gerät eine ausgezeichnete 1,0.