AirPlay Recorder erlaubt es iTunes Radio mitzuschneiden

AirPlay Recorder
Frisch von Android portiert, erlaubt der doubleTwist AirPlay Recoder jetzt auch auf OS X 10.7.3 oder neuer das Echtzeit-Aufzeichnen der AirPlay-Audio-Streams aus iTunes für Mac und iOS. Mit der Demoversion kann man dies anhand eines zehn-Sekunden-Tests überprüfen. Für 9,99 $ bekommt man Zugriff auf die Vollversion der Anwendung und kann beliebig lange Musik aufzeichnen.

Die in San Francisco ansässigen Entwickler bringen diese Woche, ihre seit dem Januar im Google Play Store erhältliche App, nun auch für OS X auf den Markt. Allerdings vertreiben sie diese nicht über Apples Mac App Store, sondern als Gratis-Download aus dem doubleTwist-Blog, dort wird der etwa 144 MB große AirPlay Recorder angeboten.

Ist die Anwendung gestartet, lässt sich in iTunes auf dem Mac sowie in der Steuerung der „Musik“-App unter iOS als das AirPlay-Ziel „dT Recorder“ auswählen, dieser schneidet das abgespielte Audiofile in Echtzeit mit, auf Wunsch auch iTunes Radio, und legt die aufgezeichneten Files im Unterordner „Recorder“, des Musikordneres des jeweiligen Benutzers ab. Rechtliche Bedenken haben die Entwickler des AirPlay Recorder keine. Im Januar erklärte doubleTwist-Mitgründerin Monique Farantzos gegenüber Engadget, das Mitschneiden von Musik sei schon seit dem Kassettenrekorder üblich.