Musik gehört zum täglichen Leben [Gastartikel]

Zum täglichen Leben vieler Menschen gehört die Musik einfach dazu und das Internet hat den klassischen Plattenladen schon längst abgelöst und sorgt mit immer neuen Möglichkeiten im Bereich des Musik Downloads. Hier bieten nicht nur die etablierten Händler und Online-Shops Musik an, sondern der Reiz ist recht groß auch Musik kostenlos aus dem Internet herunterzuladen. Denn hier erhält man nicht nur die Klassiker, sondern auch die aktuellsten Hits ohne einen Cent auszugeben. Doch das Herunterladen aus dem Internet ist nicht immer legal und daher sollte man genau aufpassen und vor allem überprüfen, wo man seine Musik bezieht. Denn schnell kann es zu juristischen Konsequenzen kommen, die empfindliche Bußgelder mit sich ziehen, wenn man Musik aus dem Internet herunterlädt oder diese anbietet.

© Joep R via Compfight

© Joep R via Compfight

Es gibt kostenlose legale Quellen

Wer sich mit dem Thema: Musik kostenlos und legal downloaden beschäftigt, der wird feststellen, dass nur ein kleiner Teil der Anbieter die Musik legal anbietet. Vor einigen Jahren waren die P2P-Boersen noch sehr aktuell, obwohl diese mit den Musik-, Videos- und Film Downloads oftmals in der Grauzone lagen. Noch heute findet man viele Webseiten, die damit werben, das man von ihren Seiten kostenlos Musik downloaden kann und vor allem die bekannten und aktuellen Charts, doch man sollte diese Angebote stets mit Vorsicht genießen. Denn in den letzten Jahren ist die Musikindustrie in Bezug auf die Weitergabe von urheberrechtlich geschützten Materialien achtsamer geworden.

Eine gute Alternative sind die Flatrates, die es einem ermöglichen so viel Musik monatlich herunterzuladen, wie man möchte und wo auch die aktuellen Musikstücke enthalten sind. Diese Plattformen arbeiten in der Regel eng mit der Musikindustrie zusammen und sind oftmals auch durch Werbung finanziert. Hier muss man nur wenige Euro investieren, kann aber sicher sein, dass alles total legal ist.